JETZT 5% AUF ALLE ARTIKEL SPAREN
GUTSCHEINCODE: BLACK5

Wie Du Dein Auto auf den Sommerurlaub vorbereitest.

Wie Du Dein Auto auf den Sommerurlaub vorbereitest.

Eine Umfrage der A.T.U. zeigt, dass 90% der Befragten für ihren Sommerurlaub das eigene Auto nutzen wollen. Bei den Vorbereitungen für Deinen Urlaub solltest Du nicht vergessen, Dein Auto ebenfalls vorzubereiten. Welche Dinge Du dabei beachten solltest, erklären wir Dir hier. 

Inhaltsverzeichnis:

1. Allgemeine Informationen
2. Noch keine Sommerräder?
3. Profiltiefe messen
4. Richtiger Reifendruck
5. Sichtprüfung der Felgen und Reifen

Allgemeine Informationen

Wenn Du mit Deinem Auto in den Urlaub fahren willst, gibt es viele Dinge, die Du beachten musst. In diesem Abschnitt gehen wir kurz auf die allgemeinen Dinge ein, die Du in Bezug auf Dein Fahrzeug beachten solltest. Du solltest auf jeden Fall darauf achten, dass die Flüssigkeiten in Deinem Fahrzeug alle aufgefüllt sind. Das schließt das Motoröl, die Kühlflüssigkeit und die Bremsflüssigkeit mit ein. Damit Dein Auto ohne Probleme laufen kann, solltest Du diese Flüssigkeiten vor der Abfahrt kontrolliert und aufgefüllt haben.

Weiterhin solltest Du die Funktionalität Deiner Licht- und Bremsanlage überprüfen. Wenn davon etwas nicht in Ordnung ist, empfehlen wir Dir dies vor dem Urlaub instand setzen zu lassen.

Zuletzt überprüfe den Stand Deiner Autobatterie und ob die Leistung noch ausreichend ist.

Noch keine Sommerräder?

Für den Sommerurlaub ist es wichtig, dass Du Sommerreifen auf Deinen Felgen aufgezogen hast. Wenn das nicht der Fall ist, solltest Du unbedingt noch einen Termin in Deiner Werkstatt vereinbaren oder Deine Räder selbst wechseln. Deine Sicherheit und die Deiner Mitfahrer ist in großer Gefahr, wenn Du im Sommer mit Winterreifen fährst. Dein Bremsweg verlängert sich enorm und die Fahreigenschaften verschlechtern sich. Welche Gefahren das Fahren von Winterreifen im Sommer noch haben kann, kannst Du hier nachlesen.

Profiltiefe

Damit Du sicher an Dein Ziel kommst, musst Du die Profiltiefe der Sommerreifen prüfen. Gesetzlich ist eine Mindestprofiltiefe von 1,6 mm vorgeschrieben. Dies ist jedoch die unterste Grenze bis zu der Du Deine Reifen fahren kannst. Wenn Du auf der sicheren Seite sein möchtest sollten Deine Reifen mindestens eine Profiltiefe von 4 mm aufweisen, bevor Du in den Sommerurlaub fährst. Denn Du musst auch bedenken, dass die Reifen auf Deiner Reise ja auch noch weiter verschleißen! Welche Gefahren ein abgefahrener Reifen mit sich bringen, kannst Du hier im Reifen Ratgeber nachlesen.

Reifendruck

Im Urlaub ist das Auto bestimmt auch immer bis oben hin vollgeladen. Achte daher darauf, den Reifendruck anzupassen!
Der richtige Reifendruck bei einem vollbeladenen Auto ist entscheidend für Deine Sicherheit. Ein zu niedriger Luftdruck wirkt sich negativ auf Deine Fahreigenschaften aus. Dein Bremsweg verlängert sich, der Verschleiß erhöht sich und Dein Kraftstoffverbrauch steigt an. Kontrolliere daher unbedingt den Reifendruck und stelle ihn so ein, wie es Dir vorgegeben ist. Die Angaben dazu findest Du meist in Deinem Tankdeckel oder der Bedienungsanleitung. Hier erfährst Du alles Wichtige zum Reifendruck und den Folgen von falschem Luftdruck: Ratgeber richtiger Reifendruck

Um die Fahreigenschaften bei vollgeladenem Zustand weiter zu verbessern, solltest Du im Vorhinein darauf achten, dass Du schweres Gepäck möglichst weit unten verstaust. Der Schwerpunkt Deines Autos sollte möglichst tief liegen, damit Du in Kurvenfahrten oder Vollbremsungen nicht ins Schleudern gerätst.

Sichtprüfung

Nicht zu vernachlässigen ist die Sichtprüfung der Felgen und Sommerreifen. Prüfe diese ausführlich auf mögliche Beschädigungen. Dabei solltest Du auf Dinge wie das Alter des Reifens achten. Ein zu alter Reifen wird porös und bringt nicht mehr die erwartete Leistung. Die grobe Grenze, an der Du Dich orientieren kannst, sind 6 Jahre.

Weiterhin solltest Du nach Schäden an Deinen Felgen und den Reifen suchen. Achte dabei auch Dinge wie Beulen, Risse oder große Kratzer. Diese könnten dazu führen, dass Dir der Reifen platzt oder die Felge bricht. Im vollbeladenen Zustand würde das während der Fahrt verheerende Folgen haben. Fällt Dir etwas auf, wechsele den betreffenden Reifen/Felge vor dem Urlaub aus.

Wenn Du all diese Dinge beachtet hast, steht Deinem Sommerurlaub mit dem Auto nichts mehr im Weg! Und wer weiß, vielleicht sehen wir uns ja in unserer schönen Hansestadt Stralsund. 😊


Wähle jetzt Deine Automarke!